Kanalnetz der Stadt Kitzingen - Herstellung und Unterhalt der Kanalhausanschlüsse für das Jahr 2018

Betreff
Kanalnetz der Stadt Kitzingen - Herstellung und Unterhalt der Kanalhausanschlüsse für das Jahr 2018;
hier: Vergabe der Bauarbeiten gemäß VOB/A
Vorlage
2017/236
Aktenzeichen
SG 63
Art
Sitzungsvorlage (Beschluss)

 

 

1.    Ausgangslage

In einigen Gewerbe- und Baugebieten wurden bei der Erschließung im Zuge der Kanalbauarbeiten noch keine Hausanschlussleitungen verlegt, damit die Grundstücksaufteilung den Bedürfnissen der potentiellen Kaufinteressenten angepasst werden kann. Zudem sind auch bestehende schadhafte Hausanschlussleitungen kurzfristig zu reparieren.

 

 

2.    Ausschreibung

Die Leistungen für die nachträgliche Herstellung und Reparatur der noch fehlenden bzw. bestehenden schadhaften Kanalhausanschlüsse werden in jedem Jahr über ein sogenanntes Jahres-Leistungsverzeichnis ausgeschrieben.

Im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung nach VOB/A wurden am 29.09.2017, 12 leistungsfähige und bekannte Firmen zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert. Zur Angebotseröffnung am 17.10.2017 haben 5 Firmen ein Angebot abgegeben.

 

 

3.    Angebotsprüfung und –wertung

Die vorliegenden Angebote wurden sachlich und rechnerisch geprüft.

 

Bei den Angeboten wurden keine Ausschlussgründe festgestellt.

Alle 5 Angebote konnten somit gewertet werden.

 

 

4.    Auftragsvergabe

Es wird vorgeschlagen, die Leistungen für die Kanalhausanschlüsse im Jahre 2018 mit einer Auftragssumme von

 

89.653,05 € brutto

 

an die Firma Rank Bauunternehmen GmbH, Max-Planck-Straße 5, 97318 Kitzingen gemäß Angebot vom 10.10.2017 zu vergeben. Die Zuschlagsfrist endet am 16.12.2017.

 

 

5.    Finanzierung

Die erforderlichen Mittel sind im Haushalt 2018 (Haushaltsstelle 1.7000.9563 und 0.7000.5151) einzustellen. Die Anmeldung ist bereits erfolgt.

 

 

 

1.    Vom Sachvortrag wird Kenntnis genommen.

 

2.    Die Firma Rank Bauunternehmen aus Kitzingen wird mit den Leistungen für die Herstellung der Kanalhausanschlüsse im Jahr 2018 mit einer Auftragssumme von 89.653,05 €  (brutto) beauftragt. Der Oberbürgermeister wird ermächtigt, ein entsprechendes Auftragsschreiben zu unterzeichnen.