BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2019/110  
Art:Sitzungsvorlage (Kenntnisnahme)  
Datum:08.04.2019  
Betreff:Darstellung der Baumaßnahmen mit Kostenaufstellung und Bauzeitenplan
CSU-Antrag vom 19.01.2019
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Sitzungsvorlage (Kenntnisnahme) Dateigrösse: 163 KB Sitzungsvorlage (Kenntnisnahme) 163 KB
Dokument anzeigen: Anlage 1 - Bauzeitenplan Dateigrösse: 128 KB Anlage 1 - Bauzeitenplan 128 KB
Dokument anzeigen: Anlage 2 - Kostenrahmen Dateigrösse: 385 KB Anlage 2 - Kostenrahmen 385 KB
  • Symbol Briefumschlag

1.    Projektübersicht mit Bauzeitenplan gem. des CSU-Antrags vom 19.01.2019

Die Übersicht über die wesentlichen Baumaßnahmen aus dem Bereich Hoch- und Tiefbau mit Kostenrahmen und Bauzeitenplan sind als Anlage beigefügt (Anlage 1 + 2).

 

2.    Weitere Aufgaben des Bauamtes in 2019

Neben den Großbaumaßnahmen entsprechend Punkt 1 gibt es eine Vielzahl von Aufgaben, die im Bauamt erledigt werden. Eine exemplarische Darstellung der vielschichtigen Aufgaben sind nachfolgend benannt (nicht abschließend).

 

2.1.  Bauverwaltung – Zentrales Gebäudemanagement

·       Herrichtung von verschiedenen Wohnungen im gesamten Stadtgebiet und Notwohngebiet mit 100.000 € jährlich (Mittel)

·       Erneuerung der Elektronischen Lautsprecheranlage in der St.-Hedwig-Schule (Mittel für 2019 : 10.000 €)

·       Austausch der Bodenbeläge in den Werkstätten des Bauhofs (benötigte Mittel: ca. 50.000 €)

·       Abluftanlage in den Bauhofwerkstätten erneuern und ergänzen (benötigte Mittel:
ca. 20.000 €)

·       Umbau des Serverraums im Bauamt (Mittel für 2019: 20.000 €)

·       Ausstellung von Wohnberechtigungsbescheinigungen (ca. 95 Stück pro Jahr)

·       Breitbandausbau im Stadtgebiet (u. a. Höfebonus)

·       Sanierungsvereinbarungen gem. § 7 h EStG (Sanierungsgebiet Altstadt)

·       Förderung Denkmalschutz bei privaten Maßnahmen (Beantragung + Verwendungsnachweis – Untere Denkmalschutzbehörde)

·       Führung der Hausmeister und Reinigungskräfte

 

2.2.  Stadtplanung und Bauordnung

·       Ca. 6 B-Pläne pro Jahr vorbereiten und abschließen

·       Bearbeitung von ca. 250 Bauanträgen pro Jahr

·       Allgemeine Beratungen von Bauherrn und fachliche Begleitung

·       Interne Prüfungen verschiedener Standorte (Wirtschaftsförderung + städt. Neubauten)

·       Begleitung des Wettbewerbsverfahren „Deusterareal“ (Staatsarchiv) + Hotel Schrannenstraße, Obere Bachgasse 26, Wörthstraße (Wohnen)

·       Überprüfung von fliegenden Bauten, Baukontrolle

·       Denkmalschutz (Untere Denkmalschutzbehörde – technischer Bereich)

·       Stadtentwicklungskonzepte, z. B. öffentl. Räume Innenstadt

·       Vorbereitung und Teilnahme am Stadtentwicklungsbeirat

·       Vorbereitung / Planung / Erneuerung der öffentlichen Räume Innenstadt

 

2.3.  Quartiersmanager in der Siedlung

·       Vorbereiten, durchführen sämtlicher Arbeitskreise BürgerAK / AG Soziale Stadt

·       Projekte gemeinsam mit den Bürgern erarbeiten und vorantreiben

·       Führung des Stadtteilzentrums Siedlung

·       Präzisierung IHK (Grünflächenkonzept) Notwohngebiet

 

2.4.  Tiefbau

·       Straßenunterhalt (Reparatur, Markierungen, Beschilderungen)

·       Fachliche Stellungnahme zu Bauanträgen hinsichtlich der Entwässerung (Abstimmung mit WWA – Entwässerungskonzept ConneKT)

·       Erteilung von Kanalauskünften

·       Unterhalt Spielplätze (30 Stück) und Bolzplätze (10 Stück) ca. 20.000 €/ Jahr

·       Unterhalt Grünflächen

·       Hausanschlüsse herstellen (ca. 80.000 €/ Jahr)

·       Unterhalt Wasserläufe (ca. 27,00 km)

·       Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit

·       Ca. 16 Anträge der Politik / Jahr

 

All diese Arbeiten müssen vorbereitet, begleitet und nachgearbeitet werden.


 

 

Vom Sachvortrag wird Kenntnis genommen.